Überwachung am Arbeitsplatz

Veranstaltungsreihe: reflectures 2010 – Alles unter Kontrolle?
Datum: 
Mittwoch, 10. November 2010 - 19:00 - 21:00

Wir setzen uns mit den verschiedenen Überwachungs- und Disziplinierungsmechanismen auseinander, die in den Betriebsalltag vieler Branchen und Betriebe eingelassen sind. Darüber hinaus soll es auch um die vielfältigen Zwänge gehen, denen Nicht-Arbeitende ausgesetzt sind. Ihr Sinn und Zweck und der Widerstand dagegen stehen im Mittelpunkt dieses Abends.

Referentin:  Mag Wompel, labournet.de
                     N.N., Sektion IT- und Elektroberufe der FAU Berlin

Moderation: Neelke Wagner, reflect!

Reflectures: Fünf Abende, immer mittwochs vom 27. Oktober bis 24. November 2010

In dieser Veranstaltungsreihe in Kooperation mit der Hellen Panke wollen wir diskutieren, wo und in welchen Bereichen unseres Alltags offensichtlich und versteckt Kontrolle stattfindet. Wie funktioniert diese Kontrolle als neoliberale Zurichtung, wem nutzt sie und was macht sie aus unserer Gesellschaft?

Wo und wie können wir uns der Kontrolle entziehen und gegen Disziplinierung aktiv werden? In fünf Abendveranstaltungen diskutieren wir Praxen und Theorien von und gegen Kontrolle und Überwachung.

Gefördert von: Rosa-Luxemburg-Stiftung, Helle Panke

Stadt: 
Berlin
Adresse: 
Akazie e.V., Friedelstraße 54, D-12047 Berlin
Typ: 
Abendveranstaltung

Weiterempfehlen (2 Klicks für mehr Datenschutz)