Intersektionalität ganz praktisch? - Zur Umsetzung eines Paradigmas in der politischen Bildungsarbeit (Tagesseminar)

Datum: 
Samstag, 26. Mai 2012 - 10:00 - 18:00

Seit einiger Zeit begegnen uns häufig Schlagwörter wie Vielfalt, Diversity und Mehrfachdiskriminierung. Sie lenken den Blick auf die verschiedenen Dimensionen von Diskrimierung, Herrschafts- und Gewaltverhältnissen. Auch in der emanzipatorischen politischen Bildungsarbeit wird immer häufiger das Zusammenspiel von gesellschaftlichen Herrschaftsverhältnissen thematisiert, oft unter dem Stichwort „Intersektionalität“. In unserem Tagesseminar möchten wir uns mit Fragen beschäftigen, die in der praktischen Umsetzung dieses Bildungsanspruches auftauchen. Wir möchten Intersektionalität in der emanzipatorischen politischen Bildungsarbeit unter anderem entlang folgender Fragen diskutieren:

Was bedeutet ein "intersektionaler Anspruch" für die/in der Praxis politischer Bildungsarbeit? Wie steht es überhaupt um die Möglichkeit, mithilfe von individuellen Trainings einen kritischen Blick auf gesellschaftliche Machtverhältnisse zu ermöglichen oder diese gar anzugreifen? Wie sieht es aus mit Herrschaftskritik in Trainingssituationen? Kann „Emanzipation“ als Lernziel vermittelt werden? Welche Widersprüche ergeben sich in der Bildungssituation und wie kann mit ihnen umgegangen werden? Welche Fähigkeiten und Kompetenzen, welches Wissen und welche Hilfen benötige ich als Teamer_in, im intersektionale Bildungsarbeit zu machen, und wo sind die Grenzen eines solchen Ansatzes?

reflect!-Seminar (mit Unterstützung von der Rosa-Luxemburg-Stiftung)

Anmelden könnt Ihr Euch für das Seminar bis zum 21.05.2012, wenn Ihr eine Email an
bildung[ät]reflect-online.org schreibt.

Zielgruppe:    
Junge Erwachsene, die selbst als Teamer_innen /  Multiplikator_innen in der Jugendbildung arbeiten, sowie      Interessierte

Teilnahmebeitrag:
10 Euro

 

Stadt: 
Berlin
Adresse: 
Rosa-Luxemburg-Stiftung, Franz-Mehring- Platz 1
Teamer_in: 
Pia Garske
Michael Hewener
Inga Nüthen
Typ: 
Seminare von und mit reflect!

Weiterempfehlen (2 Klicks für mehr Datenschutz)