Untergrund

Autor_in: 
Sarah Ernst


Vorweg die Einschätzung: Mit dem im Herbst 2006 bei Assoziation A erschienenen Sammelband ist der Herausgebergruppe rotaprint 25 ein fakten- und anekdotenreiches Werk zu linkem Wirken und Selbstverständnis gelungen.

Die legendäre Untergrundzeitung „agit 883“ stellt dabei Ausgangsbasis wie Bindeglied für ein ausdifferenziertes Panorama über alternatives Leben in Westberlin Anfang der 70er Jahre dar. Ein ambitionierter Versuch linker Ge­schichtsschreibung; und in diesem Fall sind Versuch wie Ergebnis durchaus zu loben.

Weiterempfehlen (2 Klicks für mehr Datenschutz)