Sexarbeit

Autor_in: 
Redaktion Sul Serio

Prostitution wird in Europa sehr unterschiedlich gehandhabt: Die Bandbreite reicht vom Versuch Prostitution abzuschaffen (Abolitionismus) über Verbote der Art und Weise wie Prostitution ausgeübt wird (Prohibition) bis zur Legalisierung und Gleichstellung der Sexarbeit mit anderen Berufen.

Autor_in: 
Charlotte Wild
Es ist der erste Tag, nachdem ich begonnen habe, als Sex­ar­bei­terin in Deutschland zu arbeiten. Und überall in Kreuzberg hängt dieses Poster, großer, markanter Text auf weißem Untergrund: „FUCK ME LIKE THE WHORE I AM“. Wie es da in der Straße hängt, ist es fast so groß wie ich.

Autor_in: 
Susanne Beer

Lange Zeit wurde über die Existenz von Häftlingsbordellen in mindestens zehn deutschen Konzentrationslagern – darunter Mauthausen, Buchenwald, Auschwitz, Dachau, Neuengamme und Sachsenhausen – geschwiegen. Erst Anfang der 1990er Jahre bemühten sich einige Wissen­schaftlerinnen um die Aufarbeitung dieses Elementes der nationalsozialistischen Herrschaft.

Autor_in: 
Redaktion Sul Serio

Die wahre Lust erlebt man nur als Sex­tourist in Südostasien. So stellt sich die ‚zukünftige bessere Welt’ im Roman Plattform dar, mit dem Michel Houellebecq 2001 einen Feuilleton-Skandal produzierte. Er beschreibt darin die zunehmende sexuelle Entfremdung der westlichen Gesellschaft und bietet die Vermarktung sexueller Dienstleistungen durch die Tourismusindustrie als einen Ausweg an.

Weiterempfehlen (2 Klicks für mehr Datenschutz)