Schweiz

Autor_in: 
Patrick Stary


Der Sammelband verknüpft zwei Diskurse der Ungleichheitsforschung: Prekarisierung und Exklusion. Er enthält vornehmlich Beiträge von Schweizer WissenschaftlerInnen und Schweizer Fallbeispiele. Dies bedeutet nicht immer eine thematische Engführung, geht es den AutorInnen doch um ein Verständnis von Prekarisierung als einen in verschiedenen Gesellschaften ähnlich wirkenden Prozess und um neue gesellschaftliche Spaltungsprozesse, die bis in das gesellschaftliche Zentrum hinein reichen. Dabei wird versucht, die unterschiedliche Betroffenheit und Möglichkeiten der Problembewältigung nicht aus dem Blick zu verlieren.

Weiterempfehlen (2 Klicks für mehr Datenschutz)