Bildung

Datum: 
Samstag, 26. Mai 2012 - 10:00 - 18:00

Seit einiger Zeit begegnen uns häufig Schlagwörter wie Vielfalt, Diversity und Mehrfachdiskriminierung. Sie lenken den Blick auf die verschiedenen Dimensionen von Diskrimierung, Herrschafts- und Gewaltverhältnissen. Auch in der emanzipatorischen politischen Bildungsarbeit wird immer häufiger das Zusammenspiel von gesellschaftlichen Herrschaftsverhältnissen thematisiert, oft unter dem Stichwort „Intersektionalität“. In unserem Tagesseminar möchten wir uns mit Fragen beschäftigen, die in der praktischen Umsetzung dieses Bildungsanspruches auftauchen.

Adresse: 
Rosa-Luxemburg-Stiftung, Franz-Mehring- Platz 1

Weiterempfehlen (2 Klicks für mehr Datenschutz)