Bildung

Datum: 
Samstag, 26. Mai 2012 - 10:00 - 18:00

Seit einiger Zeit begegnen uns häufig Schlagwörter wie Vielfalt, Diversity und Mehrfachdiskriminierung. Sie lenken den Blick auf die verschiedenen Dimensionen von Diskrimierung, Herrschafts- und Gewaltverhältnissen. Auch in der emanzipatorischen politischen Bildungsarbeit wird immer häufiger das Zusammenspiel von gesellschaftlichen Herrschaftsverhältnissen thematisiert, oft unter dem Stichwort „Intersektionalität“. In unserem Tagesseminar möchten wir uns mit Fragen beschäftigen, die in der praktischen Umsetzung dieses Bildungsanspruches auftauchen.

Adresse: 
Rosa-Luxemburg-Stiftung, Franz-Mehring- Platz 1

Wir möchten auf eine Veranstaltung am 23.2.2012 hinweisen, die ROSAlumni e.V. und die RLS anbieten: "Alternative Strukturen linker Wissenschaft – Erfahrungen und Utopien", mit Katja Strobel, Institut für Theologie und Politik, Münster, Friederike Habermann, Assoziation für kritische Gesellschaftsforschung, Berlin und Bernd Hüttner, Mitarbeiter der Rosa-Luxemburg-Stiftung und Gründer des Archivs der sozialen Bewegungen.

Weiterempfehlen (2 Klicks für mehr Datenschutz)